Allgemeine Vertragsbedingungen für art.work! GALERIE - Bilder

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Designer Peter Hornbruch und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden von dem Designer Peter Hornbruch nicht anerkannt, es sei denn, der Designer Peter Hornbruch hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
Dies gilt insbesondere auch dann, wenn der Auftraggeber Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet und diese entgegenstehende oder von den hier aufgeführten AVG abweichende Bedingungen enthalten.

§ 2 Urheberrecht und Nutzungsrechte

Alle Bilder unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Die Bilder dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung des Designers Peter Hornbruch nicht verändert oder zu anderen Zwecken verwendet werden. Jede Nachahmung - auch von Teilen - ist unzulässig. Ein Verstoß gegen diese Bestimmung berechtigt den Designer Peter Hornbruch, eine Vertragsstrafe in Höhe von EUR 2500,00 zzgl. der üblichen Vergütung für diese erweiterte Nutzung neben der ohnehin zu zahlenden Vergütung zu verlangen.

§ 3 Vertragsschluss

Der Designer Peter Hornbruch verpflichtet sich, die Bestellung des Kunden zu den Bedingungen der Website anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist der Designer Peter Hornbruch zum Rücktritt berechtigt. Ist die bestellte Ware nicht lieferbar, ist der Designer Peter Hornbruch ebenfalls zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass der bestellte Artikel nicht zur Verfügung steht und der bereits gezahlte Kaufpreis oder erhaltene Anzahlungen werden umgehend erstattet.

§ 4 Lieferung/Rückgabe

Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferzeit von Standardmaßen beträgt 5-10 Werktage, die Lieferzeit von Sonderanfertigungen liegt bei etwa 10-15 Werktagen. Diese Angaben sind unverbindlich. Schadensersatz bei verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen, sofern keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Bei der Bestellung von Kunstwerken mit unterschiedlicher Lieferzeit behält sich dem Designer Peter Hornbruch vor, entweder Teillieferungen vorzunehmen oder eine Gesamtlieferung zum spätesten Liefertermin auszuführen. Die Versendung der Arbeiten und von Vorlagen erfolgt auf Gefahr und für Rechnung des Auftraggebers. Online-Kunden haben 14 tägiges Rückgaberecht nach Erhalt der Ware. Ausnahme: Spezialanfertigungen auf Kundenwunsch wie z.B. Rahmungen, individuelle Bildgrößen, individuelle Untergründe, Auftragsarbeiten jeglicher Art. Das Rück-Porto bei einem Warenwert über EUR 40,00 ist frei sofern ein Rückgaberecht vorliegt.

§ 5 Zahlung

Die Bezahlung der Ware kann per Vorausüberweisung, Lastschrift oder Nachnahme erfolgen. Die Zahlung per Nachnahme oder Lastschrift ist nur bei Lieferungen nach Deutschland möglich. Bei Lastschriftrückgabe oder nicht gedecktem Konto ist dem Designer Peter Hornbruch berechtigt, die Rücklastschriftgebühr der Bank an den Kunden weiter zu berechnen. Lieferung gegen Rechnung ist nur bei Unternehmen und Stammkunden (Stammkunden ab der dritten Bestellung) möglich. Die Vergütung ist dann bei Ablieferung des Werkes fällig. Sie ist ohne Abzug zahlbar.

§ 6 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von dem Designer Peter Hornbruch anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum von dem Designer Peter Hornbruch.

§ 8 Mängelgewährleistung und Haftung

Der Designer Peter Hornbruch verpflichtet sich, seine Erfüllungsgehilfen sorgfältig auszusuchen und anzuleiten. Darüber hinaus haftet er für seine Erfüllungsgehilfen nicht. Sofern der Designer Peter Hornbruch notwendige Fremdleistungen in Auftrag gibt, sind die jeweiligen Auftragnehmer keine Erfüllungsgehilfen des Designers. Der Designer haftet nur für eigenes Verschulden und nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für die farbverbindliche Darstellung der Bilder im Internet übernimmt der Designer Peter Hornbruch keine Gewähr. Beanstandungen anderer, offensichtlicher Mängel sind innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung des Werks schriftlich beim Designer geltend zu machen. Nach dieser Frist können Beanstandungen nicht mehr geltend gemacht werden. Transportschäden sind sofort vom Transporteur/Lieferanten schriftlich bestätigen zu lassen.

§ 9 Datenschutz

Der Kunde stimmt der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlich sind, ausdrücklich zu. Die Daten des Kunden werden von dem Designer Peter Hornbruch ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Der Kunde hat das Recht, seine Daten sperren, ändern oder löschen zu lassen.

§ 10 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist Sitz des Designers Peter Hornbruch. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt die einschlägige gesetzliche Bestimmung. Das gleiche gilt im Falle einer Lücke.